Pressemitteilungen

  • 20.10.2016 | SCHNELL ist gerettet: TEDOM steigt ein
  • 27.09.2016 | Suche nach Investor auf der Zielgeraden
  • 28.07.2016 | Erste Interessenten für die SCHNELL Motoren AG
  • 8.07.2016 | Die SCHNELL Motoren AG startet Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung
  • 8.11.2015 | Die ideale Energieumwandlung – neue SCHNELL BHKW Lösungen zur Agritechnica
  • 19.08.2015 | Das Servicenetz wird weiter ausgebaut
  • 15.07.2015 | Neuer Vertriebsleiter wird eingestellt
  • 17.06.2015 | SCHNELL und Liebherr bringen Energie in den KWK-Markt

20.10.2016

SCHNELL ist gerettet: TEDOM steigt ein

Die SCHNELL Motoren AG ist gerettet: TEDOM, ein weltweit agierender Hersteller von Blockheizkraftwerke mit Sitz in der Tschechischen Republik, steigt bei SCHNELL Motoren ein. Die beiden Firmenstandorte in Amtzell und Rodewald bleiben erhalten. Der Gläubigerausschuss hat der Transaktion einstimmig zugestimmt.

„Das ist ein großer Erfolg“, freut sich der SCHNELL-Alleinvorstand Andreas Elsäßer von Schultze & Braun, der als Restrukturierungsexperte und Interimsvorstand die SCHNELL Motoren AG durch das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung führt. „Das internationale Interesse an SCHNELL war sehr groß im Markt. Letztendlich haben das schlüssige Gesamtkonzept und die herausragenden Perspektiven mit TEDOM den Ausschlag gegeben. SCHNELL bleibt mit seiner starken Marke aktiv und erhält durch den Zusammenschluss mit TEDOM alle Optionen für nationales und internationales Wachstum. Der Einstieg von TEDOM ermöglicht es SCHNELL mit einem erweiterten Produktportfolio neue Märkte zu erschließen und den Ausbau des Serviceangebotes fortzusetzen.“

Die TEDOM-Unternehmensgruppe erwirtschaftet mit mehr als 500 Mitarbeitern einen Umsatz von über 120 Millionen Euro. Josef Jeleček, Gründer und Vorstandsvorsitzender bei TEDOM, erläutert die Gründe für die Übernahme: „SCHNELL ist eine der stärksten Marken für Biogas-Blockheizkraftwerke, verfügt über einen schlagkräftigen Vertrieb und einen kompetenten Service. Deshalb ergänzt SCHNELL das TEDOM Produktportfolio hervorragend und ist ein wichtiger Baustein in unserer Europa-Strategie für Biogas- und Erdgas-Blockheizkraftwerke.“ 

26.09.2016

Suche nach Investor auf der Zielgeraden

Die Suche nach einem Investor für die SCHNELL Motoren AG ist auf der Zielgeraden. „Wir haben in den vergangenen Wochen mit zahlreichen Interessenten über einen Einstieg bei SCHNELL gesprochen und verhandelt. Aus diesem Kreis haben wir drei Investoren ausgewählt, die uns am geeignetsten für einen Einstieg bei SCHNELL erscheinen. Von allen drei Interessenten liegen uns verbindliche Angebote vor, die wir im Moment prüfen und unterdessen weiter verhandeln“, berichtet Sanierungsvorstand Andreas Elsäßer.

Die Gespräche über den Einstieg eines Investors sollen schnellstmöglich zum Abschluss gebracht werden. „Dabei geht Gründlichkeit aber vor Schnelligkeit. Das Unternehmen ist derzeit durchfinanziert und erhält zahlreiche neue Aufträge von Bestands- und Neukunden. Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen. Auch die Lieferanten stehen weiter fest zu SCHNELL. Das zeigt: Der Markt glaubt ebenfalls an eine erfolgreiche Sanierung“, sagt Elsäßer.

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Mit rund 650 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vereint Schultze & Braun als einer der wenigen Anbieter juristischen und betriebswirtschaftlichen Sachverstand unter einem Dach. Schultze & Braun unterstützt Unternehmen regional, national und international in allen Sanierungs- und Restrukturierungsfragen, führt sie durch Krise und Insolvenz oder zeigt, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Darüber hinaus berät und vertritt Schultze & Braun Mandanten in Fragen der klassischen Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung.

28.07.2016

Erste Interessenten für die SCHNELL Motoren AG

Die Suche nach einem Investor für die SCHNELL Motoren AG ist vielversprechend angelaufen. „Es gibt ein breit gefächertes Interesse an dem Unternehmen“, berichtet Sanierungsvorstand Andreas Elsäßer. Zahlreiche Interessenten haben sich bereits gemeldet. Ein Interessent hat sogar bereits ein erstes indikatives Angebot abgegeben, weitere sind angekündigt. „Wir werden die Gespräche mit den potenziellen Investoren mit Hochdruck vorantreiben. Ich bin zuversichtlich, dass wir innerhalb weniger Monate eine gute Lösung präsentieren können“, sagt Elsäßer.

Damit wäre ein wesentliches Ziel der Eigenverwaltung erreicht. Die Abstimmung zwischen dem Unternehmen und dem vorläufigen Sachwalter Rechtsanwalt Martin Mucha von der Kanzlei GRUB BRUGGER funktioniere tadellos und sei sehr effektiv und zielgerichtet, betonte Elsäßer.

Der Rechtsanwalt Andreas Elsäßer von Schultze & Braun wurde unterdessen vom Aufsichtsrat der SCHNELL Motoren AG zum Alleinvorstand bestellt. Die Vorstände Peter Horn und Stephan Waerdt wurden abberufen. „Wir setzen künftig auf einen Alleinvorstand anstelle des bisherigen Vorstandsgremiums“, erklärt Elsäßer den Schritt. „Damit verkürzen wir die Entscheidungswege und können schneller handeln als bisher.“ Die SCHNELL Motoren AG dankt Peter Horn und Stephan Waerdt für ihren Einsatz und die geleistete Arbeit. Beide haben angeboten, dem Unternehmen weiter unterstützend zur Seite zu stehen, sofern dies gewünscht werde.

Elsäßer betont, dass die SCHNELL Motoren AG die Gewährleistungsarbeiten wie gewohnt ausführt. „Die SCHNELL Motoren AG steht zu ihrem Service und erbringt aktuell unverändert alle Gewährleistungen für ihre Kunden. Die Marke SCHNELL steht für höchste Zuverlässigkeit und das bringen wir damit auch zum Ausdruck.“

Über Schultze & Braun
Schultze & Braun ist ein führender Dienstleister für Insolvenzverwaltung und Beratung von Unternehmen in der Krise. Mit rund 650 Mitarbeitern an mehr als 40 Standorten in Deutschland und im europäischen Ausland vereint Schultze & Braun als einer der wenigen Anbieter juristischen und betriebswirtschaftlichen Sachverstand unter einem Dach. Schultze & Braun unterstützt Unternehmen regional, national und international in allen Sanierungs- und Restrukturierungsfragen, führt sie durch Krise und Insolvenz oder zeigt, wie sich Insolvenzen vermeiden lassen. Darüber hinaus berät und vertritt Schultze & Braun Mandanten in Fragen der klassischen Unternehmens-, Rechts- und Steuerberatung.


8.07.2016

Die SCHNELL Motoren AG startet Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung

Die SCHNELL Motoren AG hat am 04. Juli 2016 beim Amtsgericht Ravensburg Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Mit dieser Maßnahme möchte der Vorstand das Unternehmen nachhaltig sanieren.

Bei einem Eigenverwaltungsverfahren bleibt der Vorstand unverändert im Amt und ist voll handlungsfähig. Zusätzlich wird Rechtsanwalt Andreas Elsäßer von Schultze & Braun als Generalbevollmächtigter den Vorstand während des gesamten Verfahrens unterstützen. Es gibt keinen Insolvenzverwalter, sondern einen Sachwalter, der das Verfahren begleitet und überwacht. Das Amtsgericht Ravensburg hat für die SCHNELL Motoren AG Rechtsanwalt Martin Mucha, von der Stuttgarter Kanzlei Grub Brugger, zum vorläufigen Sachwalter bestellt.

„Im laufenden Restrukturierungsprozess wird der Geschäftsbetrieb voll umfänglich aufrechterhalten. Alles läuft unverändert weiter“, betont Peter Horn, seit März 2016 Vorstandsmitglied der SCHNELL Motoren AG. „Wir haben bereits in den zurückliegenden Monaten geeignete Maßnahmenpakete identifiziert und Projekte zu deren Umsetzung initiiert“, erläutert Horn. „Mit dem Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung stehen uns jedoch weitere Instrumente zur Verfügung, um das Unternehmen zügig auf die veränderten Marktbedingungen und Erfordernisse anzupassen.“ Jeder Geschäftsbereich werde in den kommenden Wochen noch einmal intensiv beleuchtet.

Ursache der wirtschaftlichen Schwierigkeiten sind finanzielle Altlasten des Unternehmens sowie die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf dem Markt für Blockheizkraftwerke, insbesondere für Biogas Blockheizkraftwerke. „Seit mehreren Jahren stagniert der Markt oder ist sogar rückläufig“, berichtet Horn. Grund dafür sind die Änderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2014), mit dem die staatliche Förderung des Biogas-Sektors stark reduziert wurde. „Das hat zu einer starken Verunsicherung und Zurückhaltung bei den Kunden geführt und das Neukundengeschäft stark beeinträchtigt“, erläutert der Vorstand. Hersteller von Biogas Blockheizkraftwerke litten seitdem unter Überkapazitäten und einem extremen Verdrängungswettbewerb.

„Gleichwohl gibt es sehr gute Chancen, die SCHNELL Motoren AG über das Eigenverwaltungsverfahren neu auszurichten und wieder profitabel zu machen. Im Zentrum werden der kontinuierliche Ausbau des Service-Geschäfts und der bereits begonnene Einstieg in den Erdgas-Markt stehen“, ergänzt Generalbevollmächtigter Andreas Elsäßer. Die rund 390 Mitarbeiter des Unternehmens mit Hauptsitz in Amtzell im Allgäu wurden heute über das Verfahren informiert. Ihre Löhne und Gehälter sind bis Ende September über das Insolvenzgeld abgesichert.

06.11.2015

Die ideale Energieumwandlung – neue SCHNELL BHKW Lösungen zur Agritechnica

Zur Agritechnica 2015 präsentiert die SCHNELL Motoren AG ihr neues Produktportfolio an Blockheizkraftwerken für Biogas- und Erdgasanwendungen. Unter dem Motto: „Wir wandeln Energie“ stellt der BHKW-Hersteller seine neuesten Entwicklungen für die effiziente und zuverlässige Energieerzeugung vor. Darunter das neue Messe-Highlight – das anschlussfertige, praktische Kompaktmodul für die schnelle und platzsparende Installation im Maschinenraum – zu besichtigen vom 8. bis 14. November 2015 in Hannover, Halle 18, Stand Nr. B19.

Download

  • 8.11.2015 | Die ideale Energieumwandlung – neue SCHNELL BHKW Lösungen zur Agritechnica
    Download (40 KB)

19.08.2015

Das Servicenetz wird weiter ausgebaut

Die SCHNELL Motoren AG baut ihr Servicenetz in Norddeutschland aus - in Rendsburg entstehen 30 neue Arbeitsplätze

Im Rahmen einer strategischen Service-Offensive wird die SCHNELL Motoren AG in Kürze einen neuen Servicestandort in Rendsburg in der Nähe von Kiel eröffnen. „Der Standort liegt mitten in Schleswig-Holstein und verfügt über eine sehr gute logistische Anbindung“, so Dirk Gutt, Leiter Service. „Wir freuen uns, dass wir im Rahmen unserer Service-Offensive so schnell einen weiteren Servicestandort in Norddeutschland realisieren konnten.“ Am neuen Standort in Rendsburg mit 600 qm Fläche im Gewerbegebiet Büsumer Straße werden sich zukünftig 30 Mitarbeiter um die Betreuung von Blockheizkraftwerken in der Region kümmern.

Die neuen Standorte bringen Kundenähe, minimieren Reaktionszeiten und sichern so die hohe Verfügbarkeit der SCHNELL-Blockheizkraftwerke. „Neben der Kompetenz als Hersteller von Blockheizkraftwerken haben wir von Anfang an ein intensives Bewusstsein für die individuelle Kundenbetreuung und den Service bei SCHNELL entwickelt“, so Stephan Waerdt, Vorstand der SCHNELL Motoren AG. Das Serviceteam, das mittlerweile mehr als 180 Mitarbeiter umfasst, wächst kontinuierlich. Neben der Erweiterung bestehender Servicestandorte mit zusätzlichen Mitarbeitern werden in den nächsten Monaten bundesweit fünf weitere Standorte aufgebaut.

Download

  • 19.08.2015 - Die SCHNELL Motoren GmbH baut Servicenetz in Norddeutschland aus
    Download (54 KB)

15.07.2015

Neuer Vertriebsleiter wird eingestellt

Seit dem 1. Juni 2015 ist Herr Rajib Pal für den Vertrieb von Blockheizkraftwerken und Energieanlagentechnik verantwortlich.

Die SCHNELL Motoren AG hat einen neuen Vertriebsleiter: Seit dem 1. Juni 2015 ist Herr Rajib Pal für den Vertrieb von Blockheizkraftwerken und Energieanlagentechnik verantwortlich. Der Diplom-Ingenieur (FH) bringt über 13 Jahre Erfahrung im nationalen und internationalen Vertrieb von Energieanlagen, insbesondere im Bereich Blockheizkraftwerke (BHKW), mit. Einen Schwerpunkt auf BHKW-Anlagen legte der 39-Jährige schon zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn im Vertrieb bei den Firmen U.T.S. Umwelt-Technik-Süd GmbH und der MWM GmbH (heute Caterpillar Energys Solutions GmbH). Zuletzt war Herr Rajib Pal sechs Jahre als Niederlassungsleiter beim BHKW-Hersteller 2G Energy AG tätig.

Wachstum vorantreiben
Bei SCHNELL möchte Herr Pal die Neupositionierung aktiv mitgestalten und das Geschäft im Erdgas-KWK Bereich und im Repowering von Biogas-Blockheizkraftwerken ausbauen. „Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Pal einen erfahrenen Vertriebsprofi gewinnen konnten, der uns darin unterstützt, die SCHNELL Motoren AG neu zu positionieren und das Wachstum im Bereich Repowering sowie die Internationalisierung weiter voranzutreiben“, so Stephan Waerdt, Vorstand der SCHNELL Motoren AG.

Stephan Waerdt ist neues Vorstandsmitglied beim Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK)
Im Zuge der Neupositionierung im Erdgas-BHKW Markt engagiert sich die SCHNELL Motoren AG auch beim Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung e.V. (B.KWK). Sichtbares Zeichen hierfür ist die Berufung von Stephan Waerdt in den Vorstand des B.KWK auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Berlin. „Im Rahmen der Energiewende wird die dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung eine wichtige Rolle spielen. Wie in anderen Verbänden können wir über die Verbandsarbeit im B.KWK die Rahmbedingungen aktiv mitgestalten“ so Hans-Jürgen Schnell, Vorstand der SCHNELL Motoren AG.

Download

  • 15.07.2015 - Rajib Pal ist neuer Vertriebsleiter
    Download (87 KB)

17.06.2015

SCHNELL und Liebherr bringen Energie in den KWK-Markt

Die neuen BHKW-Komplettlösungen aus dem Hause SCHNELL auf Basis von Liebherr-Gasmotoren finden großen Anklang auf dem Markt der dezentralen Energieerzeuger.

8 Megawatt Strom und Wärme – SCHNELL und Liebherr bringen Energie in den KWK-Markt

Die neuen BHKW-Komplettlösungen aus dem Hause SCHNELL auf Basis von Liebherr-Gasmotoren finden großen Anklang auf dem Markt der dezentralen Energieerzeuger.

16 Stück der Motoren-Generator-Anlagen mit je 500 kW elektrischer Leistung werden in den nächsten Wochen in Anlagen deutschlandweit installiert. Mit insgesamt 8 Megawatt werden die Blockheizkraftwerke gemeinsam so viel Strom erzeugen, wie ca. 11.000 Haushalte in einem Jahr verbrauchen. Dabei wird die entstehende Wärme als Heizenergie dauerhaft genutzt.

Seit dem Frühjahr 2015 bietet die SCHNELL Motoren AG in Kooperation mit der Liebherr-Components AG einbaufertige Blockheizkraftwerke für den Erdgas- und Biogasbetrieb von 150 bis 500 kW. In der 500 kW Leistungsklasse sind die SCHNELL-Module im Hinblick auf Wirkungsgrad gepaart mit hoher Zuverlässigkeit als Komplettlösung einzigartig. Die Vorteile für Kunden und Planer liegen in der schnellen Inbetriebnahme, der transparenten und festen Kostenplanung, sowie den individuellen Serviceleistungen – beispielsweise einem langfristigen Vollwartungsvertrag. Alle SCHNELL KWK-Einheiten sind BDEW-zertifiziert und regelenergiefähig. Daher eigenen sie sich neben dem Einsatz in Anlagen zur Eigenstromerzeugung auch besonders für die Direktvermarktung im Erdgas- und Biogasbereich.

Download

  • 17.06.2015 - 8 Megawatt Strom und Wärme
    Download (62 KB)

 

Unsere Produktreihen

T-Line Erdgas

Mehr Infos

G-Line Biogas

Mehr Infos

B-Line Biogas

Mehr Infos

Z-Line Biogas

Mehr Infos